Neues von Caius

Der süße Caius ist nun schon seit November bei Tina in Pflege und macht weiterhin gute Fortschritte.

caius Juni 1

Das Programm, welches sein Pflegefrauchen gewissenhaft mit ihm durchführt, besteht aus Physiotherapie bei Katja Dageförde und seit kurzem auch aus Laser-Akupunktur, die Dr. Ruth Schmitte (Praxis Dr. Luennemann) einsetzt. 

Caius hat inzwischen dank dieser tollen Versorgung mehr Kraft in den Beinen, kann diese aufstellen und schafft es sogar richtig flott auf den großen Kratzbaum. Oder robbt im Garten rum. Oder wanzt sich an die anderen Kater im Haus ran.

Auch wenn sich alles gut entwickelt, ist es noch ein langer Weg bis der knuffige Schatz wieder richtig selbstständig laufen wird.

Wir danken allen Tierfreunden, die uns seit November so wunderbar unterstützen. Ohne eure Zuwendungen wäre die intensive Therapie nicht so problemlos machbar.

Ebenso geht großer Dank an Tina, die viel Kraft und Nerven in die Pflege von Caius investiert. Ohne sie als so engagierte Pflegestelle wüssten wir nicht, was wir machen sollten.

caius juni 3

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Handmade Lettering mit Liebe gemacht

Da waren wir platt: 

Britta und ihre Tochter Lilian sind seit vielen Jahren Pflegestelle für unsere Samtpfoten und uns auch für ihre Kreativität bekannt. Ihr aktuelles Projekt übertrifft jedoch alles, was die beiden bisher gemacht haben!

Corona-bedingt fielen und fallen etliche Events, über die welche die Katzenhilfe Geld für Tierarztkosten, Futter usw. einnehmen kann, aus. Dazu zählen Flohmärkte, aber auch die Messe “Mein Tier”, welche im Oktober 2020 stattgefunden hätte. Britta bot dort ihre selbstgestalteten Karten und Kalender an. Lilian half beim Kinderschminken. 

Was also tun, wenn viel Kreativität da ist und gleichzeitig der Raum zur Präsentation fehlt?

Dann geht man online!

Britta und Lilian haben kurzerhand einen Etsy-Shop eingerichtet! 

etsy-katzespruch

Während des Lockdowns haben die beiden das Handlettering für sich entdeckt, sich ausprobiert und schließlich zahlreiche wirklich gelungene Unikate geschaffen, welche nun zu Gunsten der Katzenhilfe Oldenburg e.V. verkauft werden. Natürlich dreht sich hier alles rund um das Thema Tier. Auf Wunsch werden auch weitere Arbeiten angefertigt. Unikate eben.

Wir freuen uns ganz dolle über so wunderbares und vorallem kreatives Engagement!

Zum LiBriLetting-Shop geht es über einen Klick auf das Shop-Logo: 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Danke für das Animonda

Wir danken Frau Sch. mit Lissy und Balou für das gute Animonda, das schon seinen Weg in unsere Pflegstellen gefunden hat. 🙂

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Kitty: Nach 2 Jahren wieder zuhause!

Zwei Jahre war Kitty verschwunden, dank aufmerksamer Mitmenschen ist sie nun wieder bei ihrer Familie!

kitty-1

Vor ein paar Wochen tauchte eine unbekannte Katze in Hatten auf. Anstatt wegzusehen nach dem leider immer öfter propagierten Motto “Die bestimmt ein Zuhause, bloß nichts unternehmen!“, waren die Finder stutzig und kontaktierten ihre Tochter. Diese wiederum nahm Verbindung mit uns auf, da wir ohnhin schon anderweitig uns kannten.

Die Fundkatze wurde erst einmal gesichtert mit dem Ziel nach einer Kennzeichnung zu schauen. So läßt sich der Halter ermitteln. Dann weiß man, ob das Tier in der Nachbarschaft wohnt und alles okay ist oder ob es eine vermisste Katze ist.

In diesem Fall wurde Kitty seit zwei (!) Jahren vermisst!

Die große Freude unsererseits und auf Seiten der Finder wurde jedoch schnell getrübt, denn die Rufnummer der Halter war nicht mehr aktuell. Tasso leistete mal wieder großartige Arbeit, indem man eine Mail die hinterlegte Adresse sendete. Und keine 10 Minuten später ging bei Helga ein Anruf ein: Kittys Halter waren am Apparat!

Die Freude war unendlich groß. Kitty war damals einfach verschwunden. Spurlos. Die Halter waren kurze Zeit vor Kittys Auffinden umgezogen und hatten die Adressdaten bei Tasso noch nicht geändert. Ebenso gut war die Rettung, da Kitty einen Abzess in der Wange hatte, der wahrscheinlich von einem Kampf herrührte. Ihre Menschen stellten sie umgehend beim Tierarzt vor, der die Wunde behandelte. 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Caius auf Tour – Teil 3: Der Rolli ist da!

Nur wenige Tage nach dem Vermessen war er auch schon fertig: Der Rolli!

Der Rolli ist bereits zur Anprobe.

Caius durfte erst einmal dran schnuppern. Der Rolli ist im hinteren Bereich ausgepolstert, damit nichts drückt. Die Schlaufen hinten dienen dazu, dass man die Beine einhängen kann, wenn man möchte. Da Caius aber mit dem Rolli wieder ins Laufen kommt, können wir die Schlaufen abmachen. Man sieht an den Flügelschrauben, dass das Gefährt indivduell einstellbar ist.

Erstmal dran riechen….

Ein Video von Caius in Aktion gibt es hier: https://bit.ly/3dqgEX4

Küsschen nach der ersten Fahrt!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Caius auf Tour – Teil 2

Am Samstag ging es auf große Fahrt zu Tante Emma nach Middelsfähr. Oder besser gesagt zu Tante Emma – Tierorthopädie mit Herz!

Unser Schätzchen braucht einen Rolli damit er in die Waagerechte kommt. Auch wenn er flink wie ein Wiesel über das Parkett robbt, ist das nicht ideal, denn er muss wieder ein Gefühl für eine normale Haltung bekommen und vor allem seine Muskeln wieder aufbauen. Dazu zählt nicht nur die Rückenmuskulatur, wie Katrin Ausmeier von Tante Emma, uns aufklärte, sondern auch die Bauchmuskeln. Es hängt eben alles zusammen.

Damit bei diesem Therapieschritt nichts schiefgeht, haben wir uns gegen einen Leih- bzw. gebrauchten Rolli entschieden und haben bei Tante Emma um einen Termin für die Anpassung eines individuellen Modells gebeten. Also ab in die Transportbox mit Caius und auf nach Middelsfähr.

“Huch?!? Die wollen was mit mir machen? Ausmesen?!?!?”

Ja, Caius, ausmessen. Das hast du schon richtig verstanden. Das orangene Ding sagt uns wie groß und lang du bist.

“OK, wenn ich vorne Bussi geben darf, darf die Tante hinten ausmessen.”

Siehste, geht doch! Länge, Breite, Höhe und festgestellt, dass der Kater ziiiieeemlich groß ist. Und vor allem lang. “Wie ein Dackel,” sagt die Chefin.

So, welche Farbe soll der Rolli denn haben?

“Violett-Tarnfarben?!?! Echt? Das ist doch nicht euer Ernst!!?” – Doch…..

Ehe Caius die Flucht antreten konnte wurde er sanft in den Transporter gesetzt und überzeugt, dass der schicke Rolli mit Sicherheit ganz wunderbar bei seiner Kumpeline Amy Eindruck schinden wird.

Kommenden Dienstag dürfen wir den Rolli abholen und berichten dann weiter.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Danke für die Futter- und Sachspenden!

Diese Woche war richtig was los! Liebe Katzenfreunde haben uns jede Menge Futter und schöne Dinge für die Fellnasen gespendet.

Lini sagt, die Spenden sind klasse und freut sich für die Tierschutzkatzen. Danke an Familie Busch und an Frau Borde.
Weitere Futterspende von Familie Busch.
Frau Borde schenkte uns zudem dieses Spielzeug zum Leckerlie- bzw. Futtersuchen und legte noch eine Geldspende dazu. Danke schön!
Zwei Katzentoiletten und ein Kuschelsack trafen via Frau Gundlach ein. Auch dafür dankeschön.
Matti fragt sich, wer uns 64 Gläser feinstes Bio-Wildlachs-Futter geschenkt hat! Das kam am Freitag als Paket und sorgte für großes Staunen und freudige Überraschung. — Danke an Frau Horn! Wir haben gerade erfahren, dass Sie das Futter geschickt haben.
Rio möchte sich für den schönen Pappkarton bedanken, in dem das Biofutter geliefert wurde.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Fünf Neuzugänge

Vier ängstliche Katzen oder Kater  – so genau wissen wir das noch nicht – sind am letzten Montag von unserem Verein aufgenommen worden.

garrel1Die vier stammen vom einen Schlachthof aus dem Oldenburger Umland, wo sie unter Paletten lebten, sich von Abfällen ernährten und LKWs ausweichen mussten.

Das rote Katzentier im Bild oben hat eine dicke Augenentzündung, die dringend behandlungsbedürftig ist. Die rote-weiße Katze daneben hat sich in der Fall die Wange aufgeschrammt, ist aber ansonsten in Ordnung.

garrel2

Die beiden scheinen aus gesund zu sein, aber haben doch sehr viel Angst. Für uns war es keine Alternative, die Tiere vor Ort zu lassen. Wir berichten weiter, wenn alle vier beim Tierarzt gewesen sind.

Der fünfte Neuzugang ist kommt aus der Wesermarsch: Eine junge Schildpatt-Dame ohne jegliche Kennzeichnung. Dafür aber nicht gesund und mit Augenproblemen. Zum Glück haben wir mit Dr. Wilken einen Augenfacharzt zur Hand. 

harrierwurp

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Caius auf Tour

Physiotherapeutin Katja Dageförde (Laufstark Oldenburg) hat uns für Caius zwei Hilfsmittel empfohlen: Eine Schlinge für Laufübungen und einen Rolli, den der Lütte vorrübergehend nutzen soll, damit er in die Waagerechte kommt und Muskeln aufbauen kann.

Die großartige Tanja Gienau hat eine Schlinge für Caius maßgeschneidert:

Schlaufe1

Das ganze hat Handtaschen-Charakter….

schlaufe2

… und wurde schon zu ersten Übungszwecken genutzt.

Hinsichtlich des Rollis, den Caius ja nur vorrübergehend nutzen soll, hatten wir uns nach gebrauchten Modellen oder Leihversionen umgesehen, waren aber insgesamt nicht zufrieden mit den Optionen, denn bei der Anpassung ist einiges zu bedenken. 

Daher haben wir mit Tante Emma (http://vierbeiner-rehatechnik.de) Kontakt aufgenommen. Die Firma für Tierorthopädie und Reha-Technik hat nicht nur ein Elefanten-Gedächtnis und wusste selbst nach 10 Jahren sofort wer wir sind – wir haben auch gleich einen Termin bekommen!

spendeAm kommenden Samstag fahren wir nach Schortens und lassen einen Rolli auf Maß fertigen. Da sind wir dann sicher, dass alles so sitzt, wie es soll und das Gefährt auch wirklich einen Zweck erfüllt. 

Da freut es uns ganz besonders, dass unser anonymer Spender uns mit einem Zuschuss zum Rolli bedacht hat! Ganz, ganz herzlichen Dank!

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Update zu Caius: Von Reizstrom und Rollis

Caius geht es prima! auf Kratzbaum2Um genau zu sein, er nervt rum – aber nur, weil er im alten Zuhause noch nicht kastriert worden war. Trotz Handicap wird einem agilen und eben unkastriertem Jungkater von ca. 8 Monaten dann schnell langweilig und so jodelt Caius seinem Pflegefrauen die Ohren voll. Doch heute ist damit Schluss, denn unser Schatz wird kastriert.  🙂

Wie man am Foto links sieht, ist der Süße so flott, dass er es sogar alleine auf den Kratzbaum geschafft hat. Das schnelle Handeln der Ärzte sowie die physiotherapeutischen Übungen, die sein Pflegefrauchen Tina mit ihm macht, haben viel dazu beigetragen.

Inzwischen hat sein Fortschritt den Stand erreicht, dass wir mit Katja Dageförde von Laufstark eine Physiotherapeutin hinzugezogen haben, welche Caius professionell und gezielt fördern kann. Zwei Termine fanden schon statt, weitere ins bereits abgesprochen. Frau Dageförde sieht keinen Grund, dass Caius nicht wieder laufen können sollte. Bis dahin wird es noch etwas dauern. Frau Dageförde arbeitet nun u.a. mit Massagen und auch Reizstrom, um die Nerven und Muskeln zu aktivieren.

Zur Unterstützung empfiehlt sie zudem einen Rolli, um ihn in die Waagerechte zu bekommen und die Muskulatur zu fördern. Dies wird vorrübergehend sein, also als Reha-Maßnahme. Tina wird Laufübungen mit ihm machen. Wir sind dabei einen gebrauchten Rolli zu organisieren und anzupassen.

auf Decke2a

Posted in Uncategorized | Leave a comment