Mayce & Caius – Alles wieder gut!

Beide Sorgenkinder Mayce und Caius sind wieder flott! Wie der Stand der Dinge ist berichten wir hier.

Mayces Einstellung auf Insulin lief nicht ganz so rund wie erhofft. Da bereits umfangreiche Diagnostik (Blutbilder, Harnstatus und Ultraschall der Organe) vorgenommen wurde, lag es nahe, dass wohl marode Zähne im Spiel sein könnten. Bei den vielen gesundheitlichen Baustellen, die Mayce im Gepäck hatte, hätte das nicht verwundert. Wie im Spendenaufruf geschrieben kann FORL eine Ursache sein, weshalb das Insulin nicht so wirkt wie es sollte.

“Habe ich etwa ‘Tierarzt’ gehört??”

Mayce hat es uns glücklicherweise leicht gemacht, wenngleich nicht zwingend kostengünstig…. 

Nun ist das mit dem FORL so, dass man mit dem bloßen Blick ins Maul oder mit normalem Röntgen nicht erkennt, was sich im Zahninneren oder im im Kiefer liegenden Wurzelbereich tut. Daher ist der Einsatz eines digitalen Dentalröntgengerät die allerbeste Wahl. (Der Artikel „FORL bei Katzen – die Wurzel allen Übels“ stellt die Problematik für Laien gut verständlich dar. Lesenswert!“)

Am 6. Juli ging es mit dem aktuellsten Blutbild zur Vorstellung beim Zahntierarzt. Es ging darum zuschauen, ob Mayce narkosefähig ist, was sie war. Top-Blutbild! Grünes Licht von der Tierärztin.

Am 13. Juli war der Zahn-OP Termin und die alte Dame gar missgelaunt: Wegen der Narkose musste sie nüchtern bleiben und durfte dann auch noch bloß die halbe Dosis Insulin erhalten. Alles doof….

Wenn Blicke töten könnten… Gut, dass die Transportertür dicht war….

Dann die Überraschung: Ein einziger Zahn musste raus. Alle anderen waren in Ordnung. Die Tierärztin war erstaunt, hatten wir alle doch mit deutlich mehr gerechnet. Aber wie gesagt, man weiß das ohne Dentalröntgen nicht. Es gibt Fälle, wo junge Tiere mit super weißen Zähne und minimal gerötetem Zahnfleisch nach der OP 22 (!) Zähne weniger haben. FORL ohne Ende, von außen nicht erkennbar.

Dank bester Narkose (Inhalation inkl. Monitoring von Blutzucker und Sauerstoffsättigung) war Mayce schon um 11:30, kurz nach dem Eingriff, wieder top fit, wach und nach wie vor schlecht gelaunt. Zuhause angekommen musste sie noch etwas warten, ehe sie fressen durfte. Ein Antibiotikum sowie Schmerzmittel musste sie noch für eine knappe Woche nehmen. Die Nachkontrolle am 21. Juli zeigte, dass alles gut verheilt ist.

Die Diabetes-Einstellung geht nun weiter und sieht dann in der WhatsApp-Gruppe zur Betreuung so aus: Bilder vom täglich mehrfachem Blutzuckermessen.

Mayces Behandlungskosten belaufen sich auf 703,58€.

Sorgenkind Caius bereitete uns und vor allem seinem Pflegefrauchen Tina mehr Kopfzerbrechen. 

Alles wieder gut: Dösen bei 39°C

Zwei Tage nach dem Besuch im Notdienst sowie der stationären Aufnahme beim TGZ war er wieder sehr schlapp. Fraß nicht, atmete wieder schwer und das auch noch in Maulatmung – ein ganz, ganz schlechtes Zeichen, was einen erneuten Tierarztbesuch dringend erforderlich machte. Die besorgte Tina fuhr also wieder los. Es wurde das Antibiotikum gewechselt. Zum Glück schlug dieses an, so dass dem ohnehin schon geschwächten Tier eine Vollnarkose zwecks Lungenabstrich erspart blieb. Das wäre die allerletzte diagnostische Möglichkeit gewesen, wobei die Tierärztin große Befürchtungen hatte, ob Caius die Narkose überhaupt überstehen würde.

Es folgten etliche Tage mit allen Tricks, um Caius zum Fressen zu bewegen. Große Freude dann, als er endlich wieder Appetit hatte.

Inzwischen, am 23. Juli, geht es ihm wieder gut. Ein Segen! Caius hat sogar die beiden ganz heißen Tage gut überstanden – im Garten. 

Caius’ Behandlung (eine Rechnung steht noch aus) beläuft sich aktuell auf 1.475,88€ (175,88€ Notdienst und 1300,-€ für die stationäre Behandlung im TGZ).

Wir danken den Spendern, die insgesamt 690,-€ übersendet haben und uns bei den Kosten für beide Tiere toll geholfen haben.

DANKE!

Katzenhilfe Oldenburg e.V.

PayPal: info@katzenhilfe-oldenburg.de 

OLB, IBAN: DE58 2802 0050 1147 6124 00 * Verwendungszweck: “Caius” bzw. “Mayce

Beiden geht es wieder gut.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s