Update zu unserem Schatz Caius

Allem voran: DANKE!!!!02-update-sitzen

Wir sind überwältig von den vielen kleine und großen Spenden, die uns für Caius‘ Behandlung erreicht haben. Stolze 2377,- Euro sind mit eurer Hilfe zusammengekommen (Stand 5.Dezember).

Wie geht es Caius jetzt?

Nach fast einer Woche stationärem Aufenthalt mit Schmerztropf und Katheter zog Caius am 18. November zur Pflege zu Tina, die ihn liebevoll versorgt. Mit super Anleitung durch Frau Dr. Hilla und Frau Dr. Mertin aus der Praxis Vick wurde Tina gezeigt, wie man die Blase ausdrückt und welche physiotherapeutischen Übungen mit den Beinen zu machen sind. Der kleine Schatz macht das alles ganz toll mit. Die Physio-Übungen genießt er total: Hinten wird geübt und vorn getretelt.

Riesenfreude dann zwei Tage nach der Entlassung aus der Tierarztpraxis: Caius hat zum ersten Mal allein Urin abgesetzt. Wie sehr man sich doch über Katzenpipi freuen kann! Mehr noch: Die Hinterläufe haben angefangen etwas mehr als Reflexe zu zeigen. Das ist ein gutes Zeichen! Seit dem 26. November kann er sich sogar schon selber vorne aufrichten. Die schweren Schmerzmittel konnten auch abgesetzt werden.

caius-update1Wie geht es weiter? Caius wird weiterhin in Abständen beim Tierarzt zur Kontrolle vorgestellt werden. Den Stützverband kann sein Pflegefrauchen inzwischen selber wechseln. Die Blase muss doch wieder ab und an manuell geleert werden. Die Tierärztin sieht das nicht als Rückschritt und sagt, wir müssen Geduld haben.

Zu Regenerierung der gequetschten Nerven gibt es Medikamente und unter Umständen irgendwann noch Akupunktur, was jedoch noch abgeklärt werden muss. Eine Operation könnte noch folgen, aber um dies zu entscheiden ist es noch zu früh. Wir werden entsprechend berichten.

Es tut weh zu sehen, wie ein so freundlicher, lieber und ansonsten unkomplizierter Kater durch einen vermeidbaren Unfall zum intensiven Pflegefall geworden ist. Der liebe Schatz wird Pflegefrauchen Tina sowie die Katzenhilfe noch eine ganze Weile beschäftigen.

Die aktuelle Rechnung liegt momentan bei rund 2200,- Euro. Wir erwarten weitere caius-update3Tierarztkosten durch die notwendigen Nachkontrollen und u.U. weitere Diagnostik.

Danke an Tina, die mit soviel Herzblut die Versorgung von Caius unternimmt. Danke an alle die dem lieben Kater die Daumen gedrückt haben, die an ihn denken und natürlich an alle Spender, ohne deren Unterstützung diese Rettungsaktion schwer zu wuppen gewesen wäre.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s